Die 10 Qualitäten, die alle BESTEN Kommunikatoren gemeinsam haben

Wie gut bist du als Kommunikator?

Es gibt viele Bücher und Artikel, die vertrauten Partnern die Kunst der richtigen Kommunikationsfähigkeiten beibringen. Manche Paare verbessern ihre Fähigkeit, einander tiefer zu vertrauen, indem sie die Übungen in ihnen praktizieren. In den meisten Fällen waren ihre Bemühungen jedoch nur minimal wirksam. Trotz aufrichtiger Bemühungen, diese Techniken zu beherrschen, misshandeln vertraute Partner immer noch zu oft und missverstehen, was sie sagen und hören.

via GIPHY

In den vier Jahrzehnten, in denen ich Paare behandle, habe ich ständig nach Antworten gesucht warum so viele Menschen weiterhin solche Schwierigkeiten haben, wenn so viel hervorragende Führung verfügbar ist. Was könnte möglicherweise übersehen worden sein? Welche Techniken oder Ratschläge könnten fehlen, um intime Partner erfolgreicher bei der Kommunikation effektiver zu machen?

Ich entschied mich, mich auf die paar glücklichen Paare zu konzentrieren, mit denen ich gearbeitet habe, egal mit welchen Problemen sie in der Therapie gearbeitet haben , schien keine Schwierigkeiten zu haben, sich tief miteinander zu verbinden. Diese Partner hatten eindeutig eine Art zu kommunizieren gemeistert, die sich unabhängig von der Schwierigkeit des Themas unterstützt und verstanden fühlte.

Ich verglich ihre Einstellungen und Verhaltensweisen mit denen, die weniger erfolgreich waren und aus diesen Erfahrungen kamen Verstehen Sie die zehn entscheidenden Eigenschaften, die diese erfolgreichen Kommunikatoren ständig demonstrieren. Hier sind die Eigenschaften von großen Kommunikatoren und wie Sie effektiv mit Ihrem Ehepartner kommunizieren können.

1. Sie verwenden keine Konversationsstopper.

Es gibt acht Gesprächsantworten, die Ihren Partner höchstwahrscheinlich daran hindern, seine oder ihre verletzlicheren Gedanken und Gefühle weiterzugeben. Wir alle haben diese Ausdrücke und Verhaltensweisen manchmal verwendet, oft ohne zu merken, wie sehr sie unseren Partnern das Gefühl geben können.

Sobald Sie sie erkannt haben, werden Sie sie hoffentlich nicht noch einmal verwenden. Sie können diese Antworten zu anderen Zeiten effektiv ausdrücken, wenn Ihr Partner interessiert ist, aber niemals, wenn Ihr Partner gehört werden muss.

  • Minimieren: Das Problem scheint trivial zu sein
  • Auf der Seite der anderen Person: Die Erfahrung Ihres Partners nicht unterstützen
  • Schuldzuweisung: Ihren Partner kritisieren, so zu fühlen oder zu handeln wie er oder sie tut
  • Reparieren: Angebot, um die Situation zu lösen, ohne gefragt zu werden
  • Initiativbewerbung : Sagen Sie Ihrem Partner, wie er sich verhalten soll
  • Schock: Entsetzen oder Empörung über das, was Ihr Partner sagt.
  • Holier als du: Sag nicht, wie du das gehandhabt hättest Situation besser
  • Negativität: Behalte Ungeduld, Irritation, Sarkasmus oder Ton aus deiner Antwort.

2. Sie bieten Ihre volle Unterstützung an, ohne zuzustimmen.

via GIPHY

Viele Menschen glauben, dass wenn sie die Art und Weise unterstützen, wie ihre Partner denken oder fühlen, dass sie ihnen automatisch zustimmen müssen. Support und Vereinbarung müssen nicht die gleiche Antwort sein. Selbst wenn Sie die Dinge nicht auf die gleiche Weise sehen, können Sie immer noch einfühlsam sein und verstehen, wie Ihr Sprecher denkt und fühlt.

Zu ​​oft sind Zuhörer so besorgt, dass sie sich nicht sofort für einen anderen Standpunkt aussprechen , dass es für sie keine Möglichkeit gibt, später zu widersprechen, so dass sie den Schlussfolgerungen ihres Partners vorgreifen, um zu teilen, wie sie die Situation anders sehen können.

Wenn Sie und Ihr Partner vereinbart haben, dass emotionale und psychologische Unterstützung nicht automatisch Zustimmung bedeutet, können Sie die Gedanken und Gefühle des anderen uneingeschränkt bestätigen. Sobald Ihr Partner sich gehört und verstanden fühlt, können Sie ihn oder sie fragen, wenn ein Feedback gewünscht wird.

3. Du nimmst mentale Notizen während du zuhörst.

Es ist viel wahrscheinlicher, dass dein Sprecher weitermacht, wenn er oder sie das Gefühl hat, dass du auf alles, was gesagt wurde, achtest. Dazu gehört nicht nur die Gegenwart, sondern alles, was auch auf die Vergangenheit verweisen könnte. Machen Sie sich Notizen, wenn es Ihnen beim Hören hilft.

Viele Male, wenn Sprecher emotional verzweifelt sind, wiederholen sie sich oder überspringen die logische Sequenzierung. Es ist sehr hilfreich für sie, wenn Sie ihnen helfen können, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Kümmern Sie sich vorsichtig um die Art von Fragen oder machen Sie Kommentare, die ihnen helfen, ihre Ideen zusammen zu bringen. Es ist so, als halte man jede wichtige Aussage als emotionales Puzzlestück, immer bereit, dem Partner zu helfen, besser zu sehen, wie sie zusammenpassen können.

4. Du bleibst präsent und im Moment.

Wer versucht, etwas schmerzhaftes oder gruseliges zu teilen, weiß sofort, wenn du beschäftigt bist oder nicht wirklich präsent bist. Du wirst wissen, ob du "treibst", weil deine Antworten herablassend, ungeduldig oder sachlich klingen. Ihr Redner wird bald spüren, dass er oder sie Sie langweilt, und wird das Gespräch automatisch verkürzen oder härter drücken, um gehört zu werden.

Es ist manchmal schwer, konzentriert auf Ihren Partner zu hören, besonders wenn er oder sie verärgert oder verärgert ist sich wiederholend. Das gilt umso mehr, wenn Sie das Objekt der Not sind. Wenn Sie sich an irgendeinem Punkt defensiv fühlen und aufgrund Ihrer eigenen Reaktionsfähigkeit nicht mehr anwesend sein können, bitten Sie um eine Auszeit, bevor Sie weitermachen.

5. Du änderst nicht deinen Rhythmus oder Flow.

via GIPHY

Gute Zuhörer erhalten den Rhythmus und die Dringlichkeit des Sprechstils und des gegenwärtigen Bedürfnisses ihres Sprechers. Sie versuchen nicht, Emotionen zu unterdrücken oder ihren Rhythmus oder die Art, wie die Wörter ausgedrückt werden, zu ändern. Manche Menschen werden aufgekratzt, wenn sie tiefer in ihre Gefühle eintauchen oder sich von einem Rhythmus zum nächsten ändern, je nachdem, was sie gerade ausgraben.

Wenn du flexibel genug sein kannst, um mit ihnen zu fließen und gleichzeitig deine eigenen zu halten Im internen Rhythmus können Sie ihnen helfen, ein bequemeres Tempo zu finden, das Ihnen beide so nahe wie möglich an die Kernwahrheiten heranführt.

6. Sie versuchen nicht, ihre Gefühle zu beeinflussen.

Es ist sehr verlockend, einem anderen Menschen seine eigenen Gedanken und Gefühle aufzuzwingen, besonders wenn er verletzlich oder bedürftig ist. Wenn Ihr Partner versucht, einen tieferen Gedanken oder ein tieferes Gefühl zu erforschen, scheint er oder sie unruhig oder richtungsweisend zu sein, und das kann sich wie eine Einladung zur Weiterleitung anfühlen.

In diesen Zeiten ist es besonders wichtig, authentisch zu bleiben interessiert, neugierig auf diese Überlegungen und Schlussfolgerungen und wollen wirklich verstehen, wie diese Person in diesem Moment zu dem Gefühl kam, was sie oder er tut.

Anthropologen wissen, wie wichtig es ist, eine andere Kultur zu respektieren und zu unterstützen, selbst wenn sie es nicht tun Sehen Sie die Welt nicht auf die gleiche Weise. Jeder Mensch ist eine Kultur für sich und seine Partner müssen sich daran erinnern, dass die Sichtweise ihres Partners auf die Realität mit derselben Heiligkeit betrachtet werden muss.

7. Du schiebst nicht auf deine eigene Agenda.

via GIPHY

Auch gute Zuhörer können den Fehler machen, zu schnell zu antworten, zu viel zu sagen, zu unterbrechen oder zu schnell abzubrechen. Es kann sehr schwierig sein, auf dem richtigen Weg zu bleiben und nicht das eigene Timing-Programm zu pushen, wenn man am anderen Ende einer emotional gestörten Person steht oder eigene Prioritäten hat.

In jedem Gespräch dürfen Sie Ihrem Partner das unbedingt sagen Du bist überwältigt oder beginnst dich defensiv zu fühlen, besonders wenn deine eigenen Emotionen es dir nicht erlauben, im Moment zu bleiben. Sie können nicht weiterhin ein guter Zuhörer sein, wenn Sie ungeduldig sind, und es ist immer besser, sich wieder zu verbinden, wenn Sie authentisch anwesend sein können. Wenn Sie die Verbindung trennen müssen, nehmen Sie sich bald Zeit, wenn Sie fortfahren können, damit sich Ihr Partner nicht verlassen fühlt.

8. Sie bieten nicht wertendes Feedback an.

Wenn sich Ihr Partner sicher fühlt, gehört und bereit ist, können Sie ein wertendes Feedback geben, nachdem Sie gefragt haben, ob er oder sie bereit ist, ihm zuzuhören. Benützen Sie alle Notizen, die Sie gemacht haben, teilen Sie Ihre Zusammenfassung dessen, was Sie dachten, was Sie sagten, was Ihr Partner gebraucht zu haben schien und wo Sie zustimmen oder die Dinge anders sehen. Auch wenn deine Erfahrung nicht positiv ist, kannst du deine Gefühle immer noch auf liebevolle Art und Weise übermitteln.

Sag deinem Partner, wie du dich fühlst, was du gehört hast und was deine Antworten sind. Fragen Sie nach Feedback, wie Sie als Zuhörer waren und welche Unterschiede er sich gewünscht hätte. Wo warst du genau und wo hast du vielleicht falsch verstanden? Hat sich Ihr Partner für Sie interessiert, verstanden und unterstützt und auf welche Weise? Hat er oder sie ein gutes Feedback für Sie?

9. Sie sind geduldig.

via GIPHY

Geduld ist nicht nur "Warten". Geduld ist so involviert, dass Sie den Lauf der Zeit nicht bemerken. Wenn du einem anderen genau zuhörst, ohne einen anderen Gedanken zu haben, als dort zu sein, was du tust, fühlst du dich emotional schwerelos und nicht verbunden mit der Vergangenheit oder der Zukunft. Dein einziger Wunsch ist es, ganz für den da zu sein, den du liebst.

Emotionale Geduld fühlt sich für den anderen wie Ritterlichkeit. Es gibt keinen Groll, keine Ungeduld, kein Martyrium oder Langeweile in der Gabe, so lange zuzuhören und was auch immer dein Partner von dir zu der Zeit braucht. Sie fühlen sich absolut bereit, Ihre eigenen Bedürfnisse beiseite zu legen, und fühlen sich geehrt, dies zu der Zeit zu tun.

Dies mag idealistisch erscheinen, aber die meisten Menschen teilen etwas verletzlich oder schmerzhaft, wissen genau, wie es sich anfühlt, am anderen Ende zu sein jemand, der wirklich zuhören möchte. Es kann sein, dass Sie es für längere Zeit nicht tun können, aber die Belohnungen für den Zuhörer sind genauso groß wie für den Sprecher.

10. Sie verwenden Web-Anweisungen.

Diese Fähigkeit ist wirklich wie effektiv mit Ihrem Ehepartner zu kommunizieren. Menschen, die Schmerzen haben oder versuchen, negative oder verletzte Gefühle auszudrücken, können oft nicht verfolgen, was sie gesagt haben oder einen Sinn in ihrer Präsentation machen, während sie in diesem emotionalen Zustand sind.

Ein großer Zuhörer verwebt Aussagen der Vergangenheit die Gegenwart und bringt sie in die Zukunft. Um dies zu tun, muss er oder sie Hinweise aus der Vergangenheit nehmen und sie mit dem kombinieren, was der Zuhörer bereits über diese Person weiß. Mit einer Kombination aus emotionaler Unterstützung, genauem Zuhören, Tracking, Rhythmus, Präsenz und Pflege hilft ein effektiver Zuhörer seinem Partner, der wahren Botschaft, die ihm geboten wird, immer näher zu kommen.

Weben hilft einem Menschen, sich an seine Vergangenheit und seine Vergangenheit zu erinnern wie es die Gegenwart beeinflusst. Es hilft auch dabei, sich wiederholende Muster aufzuzeigen, die nicht zu guten Ergebnissen geführt haben und sie weniger wahrscheinlich in die Zukunft führen. Es ist wichtig, dass das Weben nicht so geschieht, dass der Partner sich gefangen oder beschriftet fühlt, sondern nur tiefer weiß, wen er oder sie in der Beziehung verhält.

Wie gut sind Sie als Kommunikator?

Im Folgenden finden Sie einen einfachen Test, mit dem Sie herausfinden können, wie Sie Ihrem Partner Liebe und Unterstützung vermitteln können. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Ihre aktuellen Testergebnisse nicht dort sind, wo Sie sie haben wollen. Sie können den Test wiederholen, wenn Sie Punkte vergleichen möchten.

Geben Sie den Test gemäß der folgenden Legende ein:

1 = Nie

2 = Gelegentlich

3 = Mehr als oft

4 = Häufig

5 = Meistens

  1. Ich antworte auf die Bitte meines Partners, mit Konversationsstopps gehört zu werden.
  2. Ich kann unterstützend sein, auch wenn ich der Präsentation nicht ganz zustimme.
  3. Ich behalte die Gedanken und Gefühle, die mein Partner teilt.
  4. Ich bin anwesend, wenn mein Partner über etwas Wichtiges spricht.
  5. Ich kann mit dem Rhythmus meines Partners fließen und immer noch an meinem eigenen festhalten.
  6. I höre zu, ohne zu versuchen, meine Meinung oder Richtung einzutragen.
  7. Ich respektiere und unterstütze das Timing meines Partners.
  8. Ich gebe genaues und hilfreiches Feedback.
  9. Ich gebe emotionale Geduld ohne Groll.
  10. Ich webe die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft meines Partners für ihn oder sie.

Nun addiere deine Punkte und benutze die folgende Legende, um herauszufinden, wo du dich gerade befindest.

  • 1-19: Du musst daran arbeiten, ein Spieler zu sein besserer Kommunikator, damit dein Partner mit dir über wichtige Dinge sprechen will.
  • 20-39: Du kämpfst darum, an dir festzuhalten, während du versuchst, für deinen Partner da zu sein, und du hast es nicht aufgegeben, das zu lernen
  • 40-59: Du wirst besser darin, deine eigenen Bedürfnisse loszulassen, während du für deinen Partner da bist.
  • 60-79: Du gibst deinem Partner den Raum, den er oder sie braucht Sei offen und verletzlich mit dir.
  • 80-100: Wir müssen dich für die Welt klonen.

Kommunikation zwischen intimen Liebenden ist immer ein fragiler Prozess, aber wenn du diese zehn Einstellungen und Verhaltensweisen lernen und beherrschen kannst, wenn Ihr Partner muss etwas schmerzhaft, verletzlich oder nur verängstigt teilen, Sie werden feststellen, dass Ihre Beziehung sofort immer näher und lohnender wird .

20 Kleine Dinge, die Ihre Beziehung SUPER stark machen

Klicken Sie zum Ansehen (20 Bilder) Foto: WeHeartIt Ravid Yosef Mitwirkende Liebe Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Psychology Today veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow